Startseite << Software << Das WhatsApp Einmaleins: Alles zum beliebten Chat-Client für das Handy

Das WhatsApp Einmaleins: Alles zum beliebten Chat-Client für das Handy

WhatsApp LogoDer WhatsApp Messenger zählt zu den beliebtesten Chat-Clients aller Zeiten. Was früher ICQ, MSN und zumindest im Ausland der Yahoo Messenger waren, das sind heute weitestgehend WhatsApp und Skype. Über siebzehn Milliarden Nachrichten (!) werden zum aktuellen Zeitpunkt tagtäglich über den seit 2009 existierenden Messenger verschickt. Und auch du selbst hast vielleicht schon Erfahrungen damit gemacht, wie nützlich WhatsApp seien kann. Sowohl um die klamme Studentenkasse nicht durch teure SMS belasten zu müssen als auch sich während einer langweiligen Vorlesung oder in der Freizeit die Zeit ein wenig durch Chats mit Freunden zu versüßen.

Dieser Artikel ist für dich. Egal, ob du WhatsApp bereits auf deinem Smartphone installiert hast oder dies erst noch tun möchtest.

Ist WhatsApp kostenlos?

Via der weiter unten angegebenen Links kannst du dir WhatsApp zunächst kostenlos herunterladen. Wirklich kostenlos ist WhatsApp jedoch nicht.

Wenn du Android, iOS oder BlackBerry nutzt, dann kannst du das Programm für einen Zeitraum von einem Jahr kostenlos nutzen. Danach wird eine jährliche Gebühr von 0,99$ fällig. Dies gilt jedoch nicht für Besitzer eines Windows Phone. Denn für diese ist der Instant Messenger noch bis 2021 vollkommen kostenfrei nutzbar.

Zwar schrecken Apps, die nach einer bestimmten Zeit kostenpflichtig werden, nicht wenige Studenten erstmal ab. Rechnet man aber aus, wie viel Geld man sich durch die Nutzung von WhatsApp tatsächlich spart (Internet-Flatrate vorausgesetzt), dann handelt es sich bei der Chat-App um eine lohnende Investition.

WhatsApp ohne Kreditkarte bezahlen

Wird nach einem Jahr der Nutzung einmal die Bezahlung der jährlichen Gebühr für WhatsApp fällig, berichten nicht wenige Nutzer über Probleme bei der Bezahlung. Vor allem jene, die nicht über eine Kreditkarte verfügen. Doch tatsächlich ist es möglich, WhatsApp auch ohne Kreditkarte zu bezahlen. Hier möchten wir dir erklären wie.

  1. Starte WhatsApp auf deinem Handy. Wähle anschließend im App-Menü (die drei Punkte oben rechts) den Punkt „Einstellungen“ aus.
  2. Drücke nun auf „Account“.
  3. Wähle im Anschluss daran den Punkt „Bezahlinformationen“.
  4. Hier bekommst du nun angezeigt, mit welcher Telefonnummer du WhatsApp nutzt und wann dein Abo abläuft. Darunter bekommst du die Möglichkeit, dein Abo zu verlängern, wobei du zwischen Google Wallet, PayPal und Kreditkarte als Zahlungsart wählen kannst.
  5. Möchtest du nun WhatsApp ohne Kreditkarte bezahlen, so brauchst du dich nur für die Zahlung via PayPal oder Google Wallet zu entscheiden. In Verbindung mit Ersterer kann du nämlich auch das Lastschriftverfahren verwenden. Der Google Play Store (Zahlung via Google Wallet) ermöglicht es Kunden von T-Mobile, O2 und Vodafone, per Handyrechnung zu bezahlen.

Offizielles WhatsApp Werbevideo

WhatsApp kostenlos herunterladen

Die WhatsApp „Grundausbildung“ – alle wichtigen Funktionen im Überblick

Freunde in WhatsApp hinzufügen

Damit du in WhatsApp mit einem Freund chatten kannst, muss dessen Telefonnummer in der Kontaktliste deines Handys gespeichert sein. Inklusive der Landesvorwahl, wohlgemerkt. Möchtest du also mit einem Freund chatten, der die Nummer 015212345 hat, dann muss die Telefonnummer im Adressbuch als +4915212345 hinterlegt sein.

Profilbild, Namen und Status ändern

WhatsApp bietet dir die Möglichkeit, Profilbild und Namen nach Belieben auszuwählen und ferner auch noch, für alle anderen Kontakte sichtbar, eine Statusnachricht festzulegen.

Um dein Profilbild und deinen Namen zu ändern, wähle „Einstellungen“, danach „Profil“. Deine Statusnachricht veränderst du direkt mit Hilfe der Option „Status“.

 Eigenes Hintergrundbild hinzufügen

Auch kann in WhatsApp ein eigenes Hintergrundbild hinzugefügt werden. Um ab sofort im Chat dein eigenes Hintergrundbild anstelle des langweiligen Standard-Hintergrunds zu verwenden, gehe auf „Einstellungen“, dann auf „Chat-Einstellungen“ und dann wiederum auf „Hintergrund“.

Wähle nun ein passendes Hintergrundbild aus, das sich bereits auf deinem System befindet oder nimm mit Hilfe deiner Smartphone-Kamera ein neues Hintergrundbild auf.

Empfangene Fotos und Videos abspeichern

Auf WhatsApp empfangene Fotos und Video können vollkommen automatisch in die Bildergalerie auf dem Smartphone abgespeichert werden.

Damit dies funktioniert, gehst du wieder einmal auf „Einstellungen“, anschließend auf „Chat-Einstellungen“. Wenn du ein iPhone hast musst du nun bei „Empfangenes sichern“ den Regler verschieben. Hast du ein Android Smartphone, dann kannst du die entsprechende Einstellung unter „Medien-Auto-Download“ verändern.

Eine Nachricht weiterleiten

Um in WhatsApp eine Nachricht weiterzuleiten, halte deinen Finger auf die Nachricht, die du weiterleiten möchtest. Wähle dann „Weiterleiten“ und den Kontakt aus, an den die Nachricht gesendet werden soll.

Einen Gruppenchat starten

Auch ein Gruppenchat kann in WhatsApp ohne größere Schwierigkeiten gestartet werden. Bis zu 50 Personen können an einem solchen gleichzeitig teilnehmen. Um einen Gruppenchat in WhatsApp zu starten, gehe wie folgt vor:

  1. Gehe zur Chat-Ansicht von WhatsApp.
  2. Tippe auf „Neue Gruppe“ (iPhone), drücke die Menütaste und wähle dann „Neue Gruppe“ (Android und BlackBerry) oder tippe auf „…“ und anschließend auf „Neue Gruppe“ (Windows Phone).
  3. Lege einen für alle Mitglieder sichtbaren Gruppennamen fest
  4. Füge Mitglieder mittels des Plus-Zeichens oder das Eintippen des Namens zur Gruppe hinzu.
  5. Zum Fertigstellen wähle „Erstellen“ bzw. „Abschließen“.

Nachrichten und Chats löschen

Um eine Nachricht unter Android oder Windows Phone zu löschen, halte den Finger einfach für einen längeren Zeitraum auf der Nachricht bzw. dem Chat. Wähle anschließend den Papierkorb aus und bestätige das Löschen.

Auf dem iPhone musst du zum Löschen einer Nachricht hingegen im Chat-Fenster bis ganz nach oben scrollen und „Bearbeiten auswählen“. Nun kannst du die Nachrichten eines Chats markieren, die gelöscht werden sollen. Möchtest du nicht nur eine oder mehrere Nachrichten, sondern den gesamten Chat löschen, wähle das Stoppschild-Symbol aus und bestätige anschließend, dass der gesamte Chatverlauf gelöscht werden soll.

Kontakte blockieren und entblocken

Um einen WhatsApp Kontakt zu blockieren, gehe unter Android zunächst in die WhatsApp-Einstellungen und wähle dann „Kontakte“, danach „Blockierte Kontakte“. Tippe auf „Hinzufügen“, um einen neuen Kontakt zu blockieren. Zum Freigeben, halte den Finger für einen längeren Zeitraum auf einem Kontakt in der angezeigten Liste und wähle dann die Option „Freigeben“.

Unter iOS findest du die entsprechende Option unter den „Chat-Einstellungen“, „Blockiert“. Um einen neuen Kontakt zu blockieren, bediene dich des Pluszeichens, um einen Kontakt zu entblocken, wähle „Bearbeiten“ und dann das Stoppschild neben dem Kontakt, der entblockt werden soll.

Häufige Fragen zu WhatsApp

Was bedeutet das einzelne Häkchen bzw. die zwei Häkchen, die neben den Nachrichten angezeigt werden?

Ein einzelner Haken zeigt an, dass die Nachricht erfolgreich von deinem Smartphone auf den Server von WhatsApp gesendet wurde. Zwei Häkchen bedeuten, dass die Nachricht auch erfolgreich vom WhatsApp Server auf das Handy des Empfängers übertragen wurde. Zwei Häkchen bedeuten aber ausdrücklich nicht, dass die Nachricht bereits gelesen wurde.

Wie kann ich anderen über WhatsApp meinen Standort mitteilen?

Manchmal ist es aufwendig, seinen exakten Standort in geschriebener Form zu erklären. Hier kann die GPS-Ortung des Smartphones in Verbindung mit WhatsApp für Abhilfe sorgen.

Bei iOS musst du, um diese Funktion zu nutzen, links vom Textfeld auf den Pfeil und dann auf „Standort senden“ drücken. Bei Android gehst du oben rechts auf die Büroklammer und wählst dann ebenfalls „Standort“.

Wie kann ich dafür sorgen, dass niemand sehen kann, wann ich zuletzt online war?

Damit deine Kontakte nicht sehen können, wann du in WhatsApp zuletzt online warst, gehe auf „Einstellungen“, danach auf „Chat-Einstellungen“ und dann auf „Erweitert“. Stelle den Regler anschließend so um, dass WhatsApp nicht mehr anzeigt, wann du zuletzt online warst.

Hast du noch irgendwelche Fragen zu WhatsApp? Wir beantworten sie dir gerne. Hinterlasse hierzu ganz einfach einen Kommentar und wir antworten dir innerhalb von 24 Stunden!

10 Kommentare

  1. Ein sehr ausführlicher und interessanter Artikel zu diesem Thema. Whatsapp ist sicherlich einer der meist benutzten Messenger, aber im Bereich der Sicherheit muss sich einfach in Zukunft noch etwas tun, damit die Nutzer auch weiterhin überzeugt davon sind.

  2. Hhallöchen, ich habe eine Frage die mir irgendwie niemand beantworten kann. Was bedeutet es, wenn bei meinem Chatpartner das online in Klammern zu sehen ist… Also so (online)…
    Vielen Dank im Voraus

    Viele Grüße
    Yvonne Heyde

    • TechnikHiWi.de

      Hallo Yvonne!

      Leider können wir dir deine Frage ausnahmsweise mal auch nicht beantworten. Wir haben die Frage aber an WhatsApp weitergeleitet und werden dir Bescheid geben, sobald wir eine Antwort haben.

      Danke für deinen Kommentar!

  3. Hallo
    Bei einer meiner App-Nachrichten steht: (3) – was bedeutet das?
    (die Nachricht ist beim Empfänger nie angekommen).
    Mfg
    I.S.

  4. TechnikHiWi.de

    Hallo Inge!

    Kannst du mal bitte ein Bild schicken (an info@technikhiwi.de) wie das ganze aussieht? Dann können wir dir besser helfen!

  5. Wie kann ich in whatsapp den Papierkorb leeren? Habe iPhone 4s
    Wer weiß was ??

  6. Immer wenn ich WhatsApp öffne erscheint ein Chat mit immer derselben Person. Obwohl ich garnicht mit ihr kommuniziert hatte. Wie kann ich das ändern?

  7. Sieht man die online-Status-Meldungen anderer Nutzer egal in welchem Land sich diese befinden?

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*