Startseite << Vermischtes << Look Up – Ein kritischer Denkansatz in Bezug auf die sozialen Medien

Look Up – Ein kritischer Denkansatz in Bezug auf die sozialen Medien

Kritik an sozialen MedienVor weniger als zwei Wochen wurde auf YouTube von einem gewissen Gary Turk ein Video mit dem Titel “Look Up” hochgeladen. Innerhalb dieser kurzen Zeitspanne wurde dieses Video sage auf YouTube sage und schreibe 22.336.226 mal angesehen. Eine beeindruckende Zahl.

Kurz gesagt geht es in dem Video um die “Sozialen Medien”, vor allem um Facebook. Darum, wie diese Medien überhaupt nicht immer so sozial sind, wie man es vielleicht anfangs annehmen würde oder wie es der Name suggeriert. Darum, dass an vielen von uns das Leben vorbeizieht während wir “nach unten”, auf unsere Smartphones, schauen. Darum auch der Titel des Videos: “Look Up”, zu Deutsch “Schau nach oben”.

Wir sind ein Blog, der Studenten zeigt, wie Technik das Leben einfacher und besser machen kann – sei es an der Uni oder im Alltag. Das bedeutet aber nicht, dass wir denken, die Welt wäre nur schwarz und weiß. Denn manchmal bedeutet “das Leben [mit Hilfe von Technik] einfacher und besser [zu] machen” , die Technik einfach einmal wegzulassen. Mal wieder nach draußen zu gehen. Einen Freund anzurufen, anstatt ihm auf Facebook zu schreiben. Einen echten Brief zu schreiben, anstatt eine E-Mail zu versenden. Draußen eine Runde Fußball zu spielen, anstatt die Playstation anzumachen.

Niemand sollte auf Technik, das Internet oder die sozialen Medien verzichten müssen. Und jeder darf über das Video von Gary Turk denken was er möchte. Aber jeder sollte sich bewusst sein, dass das Internet und die sozialen Medien dem Menschen dienen sollten. Nicht umgekehrt. Jeder von uns sollte, auch wenn er noch so verrückt nach Technik ist, von Zeit zu Zeit einfach einmal wieder die Augen nach oben richten und schauen, was um ihn herum passiert.

Hast du das Video schon gekannt bevor du diesen Beitrag gelesen hast? Was hältst du von der vermittelten Nachricht?

Bild: mkhmarketing / flickr.com

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>