Startseite << Software << Mit Skype kostenlos über das Internet telefonieren und chatten

Mit Skype kostenlos über das Internet telefonieren und chatten

Skype in der Kurzvorstellung

SkypeSkype ist eine Software, mit der du über das Internet Sprach- und Videoanrufe tätigen sowie mit deinen Skype-Kontakten chatten kannst – wahlweise mit einem oder auch mehreren Teilnehmern.

Dabei läuft Skype auf vielen Plattformen und Geräten. Darunter natürlich Windows, Mac OS X und Linux. Aber auch auf Smartphones und Tablets, die auf Android, iOS oder Windows Phone zurückgreifen. Interessanterweise funktioniert Skype darüberhinaus aber auch auf der PSP (der tragbaren Spielkonsole von Sony) und auf dem Blackberry. Das einzige, was du zur Nutzung von Skype brauchst, ist ein kostenloser Skype Account, eine Installation des Programms auf dem Gerät, das du für den Anruf nutzen möchtest und natürlich einen Kontakt, mit dem du sprechen möchtest.

Anrufe, egal ob mit Sprache oder sogar Video, sind zwischen Skype-Nutzern immer gratis. Einzig Gespräche zwischen mehreren Teilnehmern per Video bedürfen eines Premium-Accounts. Dieser kostet aktuell 3,49€ pro Monat. Des Weiteren bietet dir Skype auch die Möglichkeit, Anrufe ins Festnetz oder zu Handynummern zu tätigen, wofür du entweder mittels Prepaid-Guthaben bezahlen kannst oder mittels Minutenpaketen für einzelne Länder.

Offizielles Vorstellungsvideo

Schlüsselfunktionen von Skype

Kostenlos mit anderen Skype-Nutzern telefonieren, chatten und Daten tauschen

Skype ermöglicht es dir, vollkommen kostenlos Sprach- und Videoanrufe zu anderen Nutzern von Skype zu tätigen – egal wo auf der Welt diese sich befinden und wo du gerade bist. Du machst also zum Beispiel gerade ein Auslandssemester? Nutze Skype, um mit deiner Familie und deinen Freunden in der Heimat in Kontakt zu bleiben.

Doch nicht nur das ist mit Skype möglich, denn darüberhinaus kannst du auch kostenlos mit mehreren Gesprächsteilnehmern gleichzeitig über das Internet Gespräche führen. Du möchtest mit deinen Gruppenpartnern die Vorgehensweise für eine Präsentation besprechen? Kein Problem – Skype ist euer aller Freund!

Sogar Dateien schicken kannst du mit Hilfe des Programms, wenn es mal schnell gehen muss. Wobei wir dir, wenn es um größere Mengen an Daten geht, am Ende zu diesem Zweck eher zu einem Programm wie Dropbox raten würden.

Läuft auf dem PC, Laptop, Smartphone, Tablet und auf Spielkonsolen

Dabei musst du dich noch nicht einmal an deinem PC oder Laptop befinden, um Skype nutzen zu können. Denn das Programm gibt es nicht nur für Windows, Mac OS X und Linux, sondern auch für Android, iOS, Windows Phone und Blackberry OS. Sogar auf der tragbaren Spielkonsole PSP von Sony läuft die Software und eine Skype-Version für die Xbox wurde bereits angekündigt.

Wenn du also wie die meisten Studenten über ein Gerät verfügst, das mit Hilfe der oben genannten Plattform läuft, bist du auch schon bereit zur Nutzung von Skype. Du brauchst nur noch das Programm herunterzuladen und dir einen kostenlosen Account zu erstellen.

Günstige Tarife für weltweite Anrufe ins Festnetz und aufs Mobiltelefon

Doch natürlich hat, trotz der Genialität dieses Programms, bei Weitem noch nicht jeder Skype. Doch auch in diesem Fall kannst du die Software nutzen und dir dabei Geld sparen.

Denn die Skype-Software ermöglicht es dir auch, weltweit Anrufe ins Festnetz und aufs Mobiltelefon durchzuführen. Hierfür wird zwar eine Gebühr fällig, diese ist aber weitaus geringer, als wenn du von deinem eigenen Festnetz-Telefon oder Handy aus telefonieren möchtest.

Beispiel gefällig? Ein Anruf in die USA kostet bei Skype höchstens 2,2 Cent pro Minute. Und für bereits 5,74€ pro Monat kannst du einen Monat lang kostenlos alle Festnetz- und Handynummern in den USA anrufen.

Skype kostenlos herunterladen

Ein Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>