Startseite << Vermischtes << Student und professioneller Pokerspieler – geht das?

Student und professioneller Pokerspieler – geht das?

Social Media Titanen wie Dan Bilzerian scheinen der Beweis zu sein – mit Poker kann man wirklich Geld verdienen und mitunter sogar so viel Geld verdienen, dass man nicht mehr weiß, was man mit dem ganzen Geld eigentlich machen kann. Aber ist es auch möglich, während des Studiums mit dem Pokerspielen Geld zu verdienen?

Wir haben uns einmal etwas genauer über das Thema informiert und möchten dir in diesem Artikel die Ergebnisse unserer Recherchen präsentieren.

Kann man mit Poker Geld verdienen?

Wir haben mit zahlreichen Poker-Profis gesprochen und auch im Internet recherchiert und sind zu dem Ergebnis gekommen, dass man mit Poker definitiv Geld verdienen kann.

So viel sei gleich zu Beginn gesagt – denn auch wenn Glück ein wichtiges Element beim Pokern ist, handelt es sich beim Poker nicht um ein Glücksspiel. Wer Poker entsprechend gut spielen kann, der kann mit diesem Spiel langfristig Geld verdienen. Egal ob High-Roller oder Student, der sich mit dem Spiele seine Miete finanzieren möchte.

Ein Spiegel Online Artikel bezieht sich übrigens auch genau auf dieses Thema: http://www.spiegel.de/lebenundlernen/uni/studentenjob-pokern-auf-dem-river-call-ich-doch-nicht-a-626900.html

Du kannst mit Poker also grundsätzlich dein Studium finanzieren.

Wie und wo fängt man am besten an, Poker zu spielen?

Grundsätzlich kannst du Poker sowohl im Internet als auch in einer Spielbank spielen. Die Events mit mehr Glamour finden in der Regel offline, in der richtigen Welt statt. Online läuft das Spiel aber deutlich schneller und du kannst auch an mehreren Tischen parallel spielen.

Das mögliche Einkommen ist dadurch also für die meisten Spieler online höher. Denn um in der Spielbank genug Geld beim Pokern zu verdienen musst du mit hohen Einsätzen spielen. Online hingegen kannst du mit kleineren Einsätzen auf mehreren Tischen gleichzeitig spielen und dich von einem Tisch zurückstehen, wenn es dort zu viele Haie gibt.

Eine Übersicht über Spielbanken in Deutschland und Plattformen, auf denen du online Poker spielen kannst, findest du zum Beispiel hier: https://www.spielbank.com.de/

Bevor du mit dem Spielen beginnst solltest du natürlich die Poker-Regeln lernen und dich ein bisschen mit dem Thema Poker-Strategie beschäftigen. In unseren Augen sehr empfehlenswerte Bücher, die auch immer wieder von den Poker-Profis genannt wurden, mit denen wir gesprochen haben sind zum Beispiel die Poker-Schule und die Poker-Uni. Bei Letzterem handelt es sich um ein Buch für Fortgeschrittene Spieler.

Was tun, wenn du beim Poker Geld verlierst?

Niemand gewinnt beim Poker immer, das haben auch die Profis betont, mit denen wir gesprochen haben. Und gerade am Anfang musst du dich darauf einstellen, dass du einiges an Lehrgeld bezahlen wirst.

Kurzfristig solltest du also einfach weiter an deinem Spiel arbeiten und dir überlegen, warum du das Geld verlierst. Danach kannst du Schritt für Schritt an den Ursachen arbeiten.

Solltest du längerfristig große Verluste beim Poker vermelden müssen, dann ist es grundsätzlich ratsam, dass du dich aus dem Spiel zurückziehst. Denn das Pokerspiel kann ein sehr guter Nebenjob für Studenten sein – aber es kann eben nicht jeder Spieler am Tisch gewinnen.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*