Startseite << Vermischtes << Studentenjobs, die du von zu Hause aus machen kannst

Studentenjobs, die du von zu Hause aus machen kannst

Hart arbeitenVielleicht gehörst du zu den glücklichen Studenten, denen Eltern und sonstige gut betuchte Verwandte jeden Monat genug Geld zukommen lassen, dass du dir deinen angestrebten Lebensunterhalt ohne Weiteres finanzieren kannst – dann kannst du eigentlich auch schon aufhören, diesen Artikel zu lesen. Wenn du jedoch zu den Studenten gehörst, die sich ihren Lebensunterhalt komplett selbst erwirtschaften müssen oder du dir einfach jeden Monat gerne ein paar Euro dazuverdienen müsstest, dann solltest du weiterlesen.

In diesem Artikel möchten wir dir nämlich gerne ein paar Studentenjobs (oder Orte, an denen du solche Jobs findest) vorstellen. Das Besondere daran: Alle Jobs kannst du komplett über das Internet erledigen. Es ist also egal, ob du gerade zu Hause, an der Uni oder im Ausland bist – diese Jobs stellen eine zuverlässige Geldquelle für dich dar, wenn du es richtig anstellst.

1.) Studentenjob als Texter

Zugegeben, nicht jeder hat Spaß und Talent für das Schreiben – wer jedoch zumindest eins von beidem (oder besser beides) mitbringt, der kann im Internet sehr gut sein Geld als Texter verdienen. Die Entlohnung ist dabei meist besser als in den „Standard“-Studentenjobs und beginnt bei etwa 8 Euro pro Stunde. Mit steigenden Fähigkeiten und sich erhöhender Schnelligkeit beim Arbeiten kannst du aber mit ein wenig Anstrengung und Glück durchaus zu 20 Euro oder mehr pro Stunde gelangen. Von zu Hause aus, versteht sich.

Wenn du noch nicht mit 10 Fingern schreiben kannst, empfehlen wir dir in diesem Zusammenhang auf jeden Fall noch einen Blick auf unseren Artikel zu diesem Thema zu werfen.

Anlaufstellen, um deine Karriere als Texter im Internet zu beginnen:

  • Textbroker.de – Texte schreiben gegen Geld, Bezahlung richtet sich nach Fähigkeiten. Sehr große Datenbank an Aufträgen – hier solltest du so gut wie immer Arbeit finden.
  • Pagecontent.de – Ähnlich wie Textbroker, aber kleiner.
  • Content.de – Ebenfalls ähnlich wie Textbroker, und ebenfalls etwas kleiner.

Via Google-Suche kannst du auch noch weitere Seiten finden, über die du deine Texte verkaufen kannst. Wenn du einmal ein bestimmtes Niveau erreicht hast, spricht des Weiteren natürlich nichts dagegen, dass du gezielt auf Firmen zugehst und ihnen deine Fähigkeiten als Texter anbietest. Dann wirst du natürlich noch besser verdienen, wenn du es richtig anstellst. Deinem Ehrgeiz, deinem Fleiß und deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Wenn du dich ferner über das Thema „Texten“ mit anderen austauschen willst, ist außerdem das Internetforum http://www.texter.me/ zu empfehlen.

2.) Verschiedene kleine Jobs auf MyLittleJob.de

Wenn du einfach einmal in die Welt der Arbeit im Internet hineinschnuppern möchtest, kann https://www.mylittlejob.de/ empfohlen werden. Auf dieser Webseite finden sich dutzende an verschiedenen Aufträgen für Studenten, die den unterschiedlichsten Bereichen entstammen.

Vom bereits angesprochenen Thema Texten bis hin zu Übersetzungen, Datenbankpflege, Grafikdesign, Programmierung und Recherche-Leistungen – hier stehen die Chancen gut, dass du irgendeine deiner Fähigkeiten zu barem Geld machen kannst.

3.) Arbeit als Virtual Personal Assistant

Auch die Arbeit als Virtual Personal Assistant (kurz: VPA) eignet sich für Studenten in der Regel ausgezeichnet. Die Aufgaben eines VPA können ganz unterschiedlicher Natur sein und sind von der Firma abhängig, für die du tätig bist. Grundsätzlich führst du als VPA aber eher einfache Assistenz-Tätigkeiten durch, für die du im Normalfall nach Stunden entlohnt wirst. Dabei bist du mit deinem Arbeitgeber über Internet und Telefon in Kontakt, kannst also von wo immer du willst aus arbeiten.

Stellen für VPA-Jobs findest du immer wieder in den gängigen Jobbörsen, in manchen Fällen kann es aber auch Erfolg bringen, Firmen direkt anzusprechen.

4.) Ehrenamtlicher Redakteur bei TechnikHiWi.de

Und das Beste kommt natürlich zum Schluss – wenn du nicht unbedingt auf das Geld angewiesen bist, dann könntest du uns einfach kontaktieren und ehrenamtlicher Redakteur bei TechnikHiWi.de werden. Wir freuen uns über jede Hilfe beim Verfassen interessanter Artikel, wir lassen dir aber auch genug kreative Freiheit, um über das zu schreiben, was dich wirklich interessiert.

Im Gegenzug laden wir dich natürlich gerne auch einmal auf ein kühles Bier ein, falls es dich nach Augsburg verschlagen sollte 😉

Hast du noch weitere Ideen? Hast du vielleicht schon einmal einen der oben genannten Jobs ausgeübt? Wie ist es dir ergangen? Wir freuen uns auf deinen Kommentar!

Bild: Barbara Eckstein /flickr.com

Ein Kommentar

  1. Danke für die vielen Tipps. Ich persönlich arbeite dann aber auch in Zukunft doch lieber weiter im Garten meiner Eltern. Ich sitze einfach nicht gerne vor dem PC. wenn man es aber doch tut, dann kann man mit dem Artikel definitiv was anfangen!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*